Datum: 4. September 2021

Uhrzeit: ab 11:00 Uhr

Ort: Im Sanddorn-Garten Petzow

Führungen | Genuss | Markt | Musik

Kommen Sie zum großen Sanddorn-Erntefest

Das intensive Orange des reifen Sanddorns kündet jedes Jahr aufs Neue von der beginnenden Erntezeit der heimischen Superfrucht. Traditionell findet zu diesem Anlass das große Brandenburger Sanddorn-Erntefest im Sanddorn-Garten Petzow statt.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Probierstände mit vielen Sanddorn-Spezialitäten
  • Großer Genuss- und Handwerkermarkt
  • Abwechslungsreiches Familienprogramm
  • Anstich des 1. Sanddorn-Federweißen des Jahres
  • Hofführungen und “gläserne Produktion”
  • Spiele für Kinder
  • Musikalisch Umrahmung
  • freier Eintritt
  • umfassenden Hygiene- und Abstandskonzept
  • bitte außerhalb des Geländes parken oder noch besser: möglichst mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln kommen

Eröffnet wird das 17. Sanddorn-Erntefest am 4. September 2021. Es beginnt um 11 Uhr und endet gegen 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Feiern, entdecken und genießen – auf dem großen Sanddorn-Erntefest in Petzow

Wenn Anfang September das intensive Orange des reifen Sanddorns in der Sonne erstrahlt, ist es wieder so weit: Das große Sanddorn-Erntefest lädt zum Feiern, Entdecken und Genießen ein – in diesem Jahr bereits zum 18. Mal. Das Erntefest ist aber nicht nur ein spätsommerliches Event-Highlight in Brandenburg. Die Veranstaltung ist auch ein Symbol dafür, wie heimische Kulturpflanzen und Erzeugnisse eine Region verbinden, prägen und überregional attraktiv machen. In diesem Jahr hat das Fest im Sanddorn-Garten Petzow – direkt am Glindower See zwischen Potsdam und Werder (Havel) – ein besonders umfangreiches Programm zu bieten. Der Eintritt ist frei,

Eröffnung am 4. September 2021 um 11 Uhr

Eröffnet wird das 18. Sanddorn-Erntefest am 4. September 2021 um 11 Uhr mit dem Fanfarenzug Werder (Havel). Anschließend zeigen Matthias Kühn, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Havelland, und Dorothee Berger, Geschäftsführerin der Christine Berger GmbH und Veranstalterin des Erntefests, in einem Podiumsgespräch die Bedeutung von Sonderkulturen im Allgemeinen und des Sanddorns im Besonderen für die Region und den Tourismus auf. Der Festauftakt ist zugleich der Startschuss für die diesjährige Ernte der Superfrucht in Brandenburg. Zum Auftakt des Erntefests werden zudem der Sanddornlehrpfad und die Mini-Sanddorn-Schauplantage durch die Glindower Kirschblütenkönigin und die Werderaner Baumblütenkönigin eröffnet. Ein weiterer Grund zur Vorfreude ist der Anstich des ersten Sanddorn-Federweißen des Jahres.

Großer Genuss- und Handwerkermarkt

Auch in diesem Jahr können die Besucher des Sanddorn-Erntefests wieder viel entdecken und genießen: Dafür sorgt zum einen der Sanddorn-Garten mit seinen ganz unterschiedlichen Bereichen wie der Seeterrasse, dem Hofladen und dem Kräutergarten. Und zum anderen der große Genuss- und Handwerkermarkt. In kulinarischer Hinsicht können sich die Gäste dabei zum Beispiel auf köstliche Sanddornbratwurst, Sanddornfederweißer und Sanddornkuchen freuen. Neben Sanddorn-Spezialitäten gibt es auch viele weitere leckere Angebote von süß bis herzhaft. Der Markt bietet zudem viele traditionelle und kreative Produkte aus der Region, zum Beispiel Kreamik, Schmuck und Accessoires, Handgenähtes oder -gewebtes oder auch feine Kekse und köstliche Getränkespezialitäten.

Abwechslungsreiches Familienprogramm

Darüber hinaus wartet das Sanddorn-Erntefest auch in diesem Jahr wieder mit einem abwechslungsreichen Familienprogramm auf. Für die kleinen Gäste gibt es unter anderem eine Strohburg zum Spielen und Klettern. Auf der Bühne sorgen Vereine aus der Region für gute Unterhaltung. Präsentiert wird das Sanddorn-Erntefest von Radio Potsdam.

Entdecken und informieren

Wer mag, kann sich auf Führungen durch den Garten genauer über den Sanddorn und andere Wildfrüchte informieren. Die Themen reichen dabei von den Besonderheiten des Sanddorns über Fragen des Bio-Anbaus bis zur Verarbeitung und Herstellung von Sanddorn-Spezialitäten. Die Führungen gewähren zudem Einblicke in die Obstwein- und Marmeladenproduktion der Christine Berger GmbH. Partner des Sanddorn-Erntefests ist auch in diesem Jahr wieder pro agro, der Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in der Region Brandenburg-Berlin.

Hygiene- und Abstandskonzept

Auch für die Sicherheit der Gäste ist umfassend gesorgt: Das eigens entwickelte Hygiene- und Abstandskonzept beinhaltet unter anderem Desinfektionsmöglichkeiten und Zugangsbeschränkungen. Wer das Sanddorn-Erntefest besuchen möchte, sollte am besten mit dem Rad oder öffentlichen Verkehrsmitteln kommen.

Autofahrer werden gebeten, die Parkmöglichkeiten außerhalb des Sanddorn-Gartens zu nutzen.